Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. - Weitere Informationen - OK

Häufige Fragen

Was ist der Unterschied zwischen einem Gartenkamin, Terrassenkamin und Grillkamin?
Alle drei Begriffe stehen in der Regel für dasselbe Produkt und sind somit gleichermaßen verwendbar. Bei einigen Herstellern ist die Grillfunktion nicht vorgesehen, und es gibt kein serienmäßig erhältliches oder passendes Grillzubehör. Flammenco Produkte sind serienmäßig Grillkamin und Gartenkamin in einem. Sie bieten den Genuss eines gemütlichen, wärmenden Kaminfeuers, außerdem das aromatische Grillen mit Grillkohle.

Was ist das Typische an Flammenco Produkten?
Flammenco Garten- und Terrassenkamine sind mit Ausnahme des Rauchrohres und eventuellem Sonderzubehör bereits bei Anlieferung komplett auf einer Palette montiert. Eine mühsame Montage vor Ort entfällt.

Flamenco Produkte beinhalten ein Komplettpaket: Alle gewünschten Zubehörteile wie Grillrost, Fettauffangblech und Ascheschublade sind serienmäßig erhältlich. Direkt nach Anlieferung ist der Kamin als behagliche Feuerstelle, Wärmespender als auch Grillkamin einsatzfähig.

Werden die Flammenco Produkte in Deutschland produziert?
Alle Flammenco Garten- und Terrassenkamine werden ausschließlich in Deutschland produziert. Käufer erhalten also ein fachmännisch hergestelltes Produkt aus Deutschland, das höchsten Qualitätsansprüchen gerecht wird.

Welche Brennstoffe sind verwendbar?

Im Garten- oder Terrassenkamin sollten nur raucharme Brennstoffe verbrannt werden, wie:

  • naturbelassenes, stückiges Laubholz einschließlich anhaftender Rinde in Form von Scheitholz, harzreiche Holzsorten wie Fichte und Kiefer neigen in der Regel zu ungewünschtem Funkenflug. Das Holz benötigt bei Lufttrocknung und richtiger Lagerung mindestens 1,5 bis 2 Jahre zum Austrocknen (optimale Restfeuchte < 20 %).
  • Holzbriketts nach DIN 51731 HP2
  • Grill-Holzkohle und Grill-Briketts nach DIN 51749

Welche Anzünder dürfen für Holz beziehungsweise Kohle verwendet werden?
Zum Anzünden sollen ausschließlich speziell hergestellte Anzünder für Grillkohle beziehungsweise Holz (zum Beispiel Anzündwürfel, in Wachs getränkte Holzwolle oder Ähnliches) verwenden werden. Niemals Spiritus, Benzin oder vergleichbare Flüssigkeiten zum Anzünden oder Wiederanzünden anwenden. Es besteht neben Verbrennungsgefahr durch Explosion und Stichflammenbildung auch die Gefahr der Schädigung des Garten- oder Terrassenkamins – etwa, weil diese Flüssigkeiten die Farblackierung schädigen.